tchi-kudum: zoon politikon

Trailer: tchi-kudum: zoon politikon from Bauchladen Monopol on Vimeo.

 

tchi-kudum: zoon politikon ist eine Gruppenchoreografie auf der Suche nach dem, was den Menschen zu einem gemeinschaftlichen und spielerischen Wesen macht. Ausgehend von der Kampfkunst Capoeira, eine brasilianische Bewegungskultur mit starker Gemeinschaftsideologie, wird in der Performance mit Gruppensymbiosen und –bewegungen, sowie mit Prozessen des Teilhabens und Teilnehmens experimentiert. Die Tänzer sind als Kollektivkörper inszeniert: wie ein Vogelschwarm oder eine Tierherde bewegen sich die Performer als Gruppe. Die unendlichen Wiederholungen in dem gemeinsamen Raum (die Zuschauer teilen sich den Bühnenraum mit den Performern) bringen eine bizarre kinästhetische Kommunikation mit dem Publikum.

tchi-kudum: zoon politikon bewegt sich auf der Schnittstelle von Tanz-Performance und Installation. Es lebt von seinem außergewöhnlichen Raumszenario, in welchem sich die Zuschauer und Performer in brasilianischem Sand begegnen.

***